Streng nach den Quarantäneregeln soll euch das Lied „Morgengymnastik/Frühsport“ eine Anregung geben euch fit zu halten. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut DEN Star-Home-Trainer aus der Ostprignitz einzukaufen. Passend zu Ostern haben wir ebenfalls im Video etwas versteckt. Wer „Korona“ findet, soll eine Mail an dieukrainiens@gmx.de senden, uns seine Adresse verraten und die ersten fünf Menschen werden eine CD gewinnen.

 

 

Entstanden zum Hechtfest 2019 auf der SchmiZZabühne.

Danke an Sense (Videoaufnahmen)

Max (Bearbeitung Ton)

Stefan (Schnitt)

 

 

 

 

 

 

Entstanden zum Hechtfest 2019 auf der SchmiZZabühne.

Danke an Sense (Videoaufnahmen)

und

Maximilian Wutzler (Schnitt und Ton)

 

 

 

 

 

Fotos von Bartłomiej Kiszka (www.kiszka-art.de) entstanden zur Slawischen Nacht Leipzig am 16. März ´19 im Absturz.

Musik: Die Ukrainiens ---Ichaw ichaw kozak mistom (ukr. Volkslied) .. schön wars

 

 

 

 

 

 

Das Musikvideo entstanden im Rahmen des Internationalen Jugendbegegnungsprojektes „Fu.Rem“ in Bosnien und Herzegowina 26.06. bis 09.07.2017 gefördert aus Mitteln des EU Förderprogrammes "ERASMUS+"

Junge Menschen aus BiH & D planten, filmten, schnitten, und produzierten dieses Video.

 

 

 

 

So ein Video entsteht wenn die Band unausgelasstet in BiH zu Gast ist. 

DANKE an  Fisch, Tom, Enrico und Camp Colony

 

 

 

 

 

 

Viel Schweiß, viel Bier, viel Tanzbein. Das Konzert in der Scheune Dresden wurde am 1.6.2012 aufgenommen. Anlass waren das zehnjährige Bandgeburtstag und die Veröffentlichung der Platte "Nikolais Reisen von der Elbe an den Dnipro". Herausgekommen sind diese wunderbaren Aufnahmen.

 

 

 

 

 

DIE UKRAINIENS aus Dresden spielen "Opa Cupa" gefilmt vom 26.-31.5.2011 in der FACTORY in Reykjavik und an verschiedenen Orten in Island.

DIE UKRAINIENS from Dresden playing "Opa Cupa" filmed in may 26.-31.2011 in Reykjavik@FACTORY and in different places of Iceland